2016 Review

For the first time I’ve decided to make a year review and I must say it was a good one! I want to thank my clients for having chosen me for their big day, family shoot or business event. A special „thank you“ goes to my family for their support and my friends who are always here for me. I hope to realize more creative ideas in 2017 and to shoot more wonderful weddings ( just drop me an e-mail, if you are still looking for a wedding photographer: tetyanalux@yahoo.com). The pictures say more than 1000 words:

klaudiaclemens-338-webmexoco_wedding_inspiration-1taschaderk_portraits_web-51aa_karpaty_ws_1 aa_karpaty_ws_2 aa_karpaty_ws_4  Anna&Alex Workshop, Style&Flowers: In Loveann-cathrinmarcel_bw-38-web  ann-cathrinmarcel_portraits-55-web

ann-cathrinmarcel_portraits-34-web ann-cathrinmarcel_kirche-211-webchristinejens_web-351christinejens_bw_web-8 christinejens_bw_web-1  christinejens_bw_web-121 christinejens_web-326  dariamalte_bw_web-8  dariamalte_web-312 dariamalte_web-303

dariamalte_web-297dariamalte_bw_web-134

natalie_wien_web-26natalie_wien_web-146wien_shoot_2 elinetska_workshop_1 elinetska_workshop_2  Julia Elinecka Workshopjanahans_web-224 janahans_web-240

janahans_bw_web-82

liza-1klaudiaclemens-363-web

klaudiaclemens-8-web klaudiaclemens-66-web

klaudiaclemens_bw_web-20klaudiaclemens-301-web klaudiaclemens-239-web   klaudiaclemens-369-web  leonardfamily-52 leonardfamily-85 lh_eroeffnung_athen_web-149 lh_eroeffnung_athen_web-215     alessa_summer_preview-1morning_bride_bw

olgaolaf_trauung_web-175olgaolaf_portraits_bw_web-8-horz

olgaolaf_feier_web-41

olgaolaf_feier_web-272   oxana_1oxana_2oxana_3sm_v_sommerkino_2016_07_15_web-84 olgaolaf_portraits_web-8 olgaolaf_portraits_web-26 olgaolaf_portraits_web-63   schirnatnight_giacometti-nauman_web-60schirnatnight_giacometti-nauman_web-125  taschaderk_blackwhite_web-31 taschaderk_blackwhite_web-92taschaderk_portraits_web-71 taschaderk_feier_web-124     yaroslava_2yaroslava_1  yarslava_3

lh_weihnachtszauber_20161208_tetyana_lux_web-112wien_shoot_1

Beauty in Melbourne

Nichts inspiriert mich mehr als das Reisen. Neue Länder; andere Kulturen, die Natur und die Menschen, das alles bringt mich auf neue Gedanken, eröffnet ungewöhnliche Perspektiven und schenkt frische Ideen. Eines der am meisten inspirierenden Orte dieser Welt ist für mich Melbourne geworden. Im Rahmen unserer Road-Trip-Familienreise nach Australien letztes Jahr stand Besuch in Melbourne auf dem Plan. Wir wollten der Stadt eine zweite Chance geben uns zu verzaubern. Der erste Besuch vor 4 Jahren war zu kurz, zu chaotisch… Diesmal lief alles anders, Melbourne zeigte sich von der besten Seite und ich war so inspiriert von der energiegeladenen Atmosphäre der Stadt, dass ich unbedingt fotografieren wollte, nicht nur die Straßen, Kaffeetassen und meinen Mann mit unserem Baby. Ich erinnere mich, wie ich in der berühmten Melbourner Straßenbahn stand eine Gruppe Jugendlicher ansah, vor allem ein wunderhübsches Mädchen mit caramellfarbigem Tein und wilder Lockenmähne und dachte: „Ich muss sie fotografieren!“ Ich sprach sie in dem Moment nicht an aber startete einen Modelaufruf in Instagram und Facebook und am Tag als wir Melbourne in einem Campervan verließen, meldete sich Randie. Als ich ihr Foto sah, glaubte ich meinen Augen nicht, sie hatte genau den Look den ich beim Mädchen im der Straßenbahn so bewundert habe. Ich musste sie fotografieren! Da nach einigen Tagen auf der unvergesslichen Great Ocean Road (wo ich dieses traumhafte Love-Story-Shooting gemacht habe), wir wegen einer Panne unseren Camper in Melbourne tauschen mussten, konnte ich mich mit Randie im wunderbaren Stadtteil St.Kilda zum Fotografieren verabreden. Randie ist so eine liebenswerte Person und ihre Geschichte ist ein bisschen verrückt und so inspirierend. Sie stammt aus Kanada und hatte eines Tages einfach einen starken Wunsch nach Australien zu gehen. Sie verkaufte ihr Besitz und setzte sich in den Flieger nach Melbourne voller Hoffnungen und Zuversicht, dass sie ihr Glück Down Under finden wird. Zum Zeitpunkt unseres Shootings war sie schon seit einem Jahr in Australien und unsterblich in Land und Leute verliebt. Neulich hat sie mir geschrieben, dass sie bis 2020 ihr Visum verlängert bekommen hat und in einer Organisation arbeitet, die Menschen mit HIV unterstützt. Dear, Randie, I wish you good luck and lot of fun in Melbourne! Thank you so much for have being such a lovely model!

Randie_Melbourne_web-2 Randie_Melbourne_web-4 Randie_Melbourne_web-11 Randie_Melbourne_web-104 Randie_Melbourne_web-13 Randie_Melbourne_web-15 Randie_Melbourne_web-103 Randie_Melbourne_web-25 Randie_Melbourne_web-28Randie_Melbourne_web-27Randie_Melbourne_web-55 Randie_Melbourne_web-29 Randie_Melbourne_web-30 Randie_Melbourne_web-37 Randie_Melbourne_web-38 Randie_Melbourne_web-40 Randie_Melbourne_web-41 Randie_Melbourne_web-102 Randie_Melbourne_web-44 Randie_Melbourne_web-47 Randie_Melbourne_web-51 Randie_Melbourne_web-52 Randie_Melbourne_web-54 Randie_Melbourne_web-56 Randie_Melbourne_web-57 Randie_Melbourne_web-59Randie_Melbourne_web-1Randie_Melbourne_web-92Randie_Melbourne_web-74 Randie_Melbourne_web-101 Randie_Melbourne_web-70 Randie_Melbourne_web-78Randie_Melbourne_web-97 Randie_Melbourne_web-79Randie_Melbourne_web-99

Eugenia

Dieses Shooting liegt mir ganz besonders am Herzen, weil das Model meine liebe Schwester war und ich etwas neues auprobiert habe. Bei meinem letzten Besuch in der Heimat – Kyiv, Ukraine –  bat sie mich um ein Shooting, ich musste nicht lange überlegen, weil ich es liebe meine hübsche Schwester zu fotografieren, und schon planten wir unser Photoshoot in einem der schönsten Studios in Kyiv – Goroshynka Studio. In einem dekorierten Studio zu fotografieren war eine neue Erfahrung für mich, den normalerweise bin ich mit meiner Kamera dort unterwegs, wo Hochzeiten und Events stattfinden. Auch meine Familien- und Portrait-Serien entstehen meistens in der Natur oder zu Hause bei den Kunden, wo sie sich am wohlsten fühlen, denn Natürlichkeit ist mir besonders wichtig. Eugenia hat es mir mit ihrer liebevollen Art und ihrem Vertrauen zu mir als Fotografin leicht gemacht mich an die neue Shooting-Situation zu gewöhnen und schöne natürliche Bilder zu schießen. Ich glaube die entstandenen Fotos spiegeln ihre vielseitige Persönlichkeit sehr gut wieder. Sie kann süß und romantisch sein, dann etwas melancholisch und wieder wild und glücklich, und dann gibt es diese geheimnisvolle und verführerische Seite an ihr, die sie selbst nur selten zeigt, aber die ihr so besonderes gut steht. Ich liebe dich meine kleine wundervolle Schwester, meine beste Freundin!

Josy-Superstar_web-76

Josy-Superstar_web-7-horz

Josy-Superstar_web-69Josy-Superstar_web-8Josy-Superstar_web-3Josy-Superstar_web-10-horzJosy-Superstar_web-2Josy-Superstar_web-53Josy-Superstar_web-28Josy-Superstar_web-23 Josy-Superstar_web-41Josy-Superstar_web-36Josy-Superstar_web-40Josy-Superstar_web-31-horzJosy-Superstar_web-33Josy-Superstar_web-18Josy-Superstar_web-74-horz Josy-Superstar_web-61 Josy-Superstar_web-64Josy-Superstar_web-68 Josy-Superstar_web-71_duo

Beauty in Paris

Ich bin keine Selfie-Meisterin und in meiner engsten Familie gibt es keine Hobby-Fotografen, die freiwillig Fotos von mir schießen wollen. Im Urlaub oder Alltag muss ich immer betteln und flehen, wenn ich ein Foto haben möchte. Und das Ergebnis ist oft (nicht immer!) vorhersehbar – ein schneller schiefer Schnappschuss mit falsch gesetztem Focus und abgeschnittenen Körperteilen. Das ist auch verständlich, wenn man ohne Feuer und Flamme ans Werk geht, wird es auch kein Meisterwerk werden, und Begeisterung für eine Sache kann man nicht erzwingen. Deshalb beschloss ich meine Familienangehörige und Freunde nicht mehr zu quälen und buche gerne eine/n Fotografen/in, wenn es mir darauf ankommt auch mal schöne Bilder von mir zu haben.

Ich hatte schon lange einen Traum eine schöne Foto-Session in Paris zu haben. Ja, ich besitze tausende von Fotos aus meiner Lieblingsstadt aber nicht so viele wo ich auch mit drauf bin. Im Oktober letzten Jahres war es soweit, ich habe eine zauberhafte Fotografin aus Paris gebucht und war sowohl von ihrer Arbeit (ich liebe-liebe-liebe die Bilder, die sie geschossen hat!) und auch von ihrer Persönlichkeit begeistert! Es hat sich auch rausgestellt, dass Oksana, wie auch ich, aus Kyiv, der Hauptstadt der Ukraine, stammt aber seit mehreren Jahren in Paris lebt. Da hatten wir natürlich noch mehr Gesprächsstoff zum Frühstuck nach dem Shooting (in Paris muss man früh am Tag anfangen um keine Touristenmassen im Bild zu haben). Ich war so von ihrem wunderschönem Lächeln und ihrer elfenhaften Art verzaubert, dass ich es nicht lassen konnte ein kleines Shooting mit ihr zu veranstalten. Et voilà, hier sind die spontanen Bilder der blauäugigen Elfe Oksana von den verträumten Straßen von Paris!

{Übrigens, wenn ihr mehr über meine Begeisterung für Paris erfahren möchtet klickt bitte auf den Blog meiner lieben Freundin und Bloggerin aus Mainz Betty, denn sie hat ein Interview mit mir im Rahmen ihrer Blog-Serie Paris in meinen Gedanken veröffentlicht!}

Oxana_Paris_web-17Oxana_Paris_web-11-horzOxana_Paris_web-6Oxana_Paris_web-14Oxana_Paris_web-9 Oxana_Paris-18_webOxana_Paris_web-43Oxana_Paris_web-19Oxana_Paris_web-24coutume-horz Oxana_Paris_web-26Oxana_Paris_web-40

Oksana at work

Oxana_Paris_web-44Oxana_Paris_web-50 Oxana_Paris_web-45

Manfred

Meinen ersten Blog-Beitrag in diesem Jahr möchte ich einem ganz besonderem Menschen widmen: meinem guten Freund Manfred. Im Juni letzten Jahres haben wir eine kleine Tour durch seine Lieblingsorte in Mainz gemacht, wir haben Gespräche geführt und ich habe ihn fotografiert. Seit 3,5 Jahren kämpft mein lieber Freund mit dem „Sensenmann“, wie er selbst seine Krankheit nennt. Er sagt, dass er keine Angst vor den Tod hat und dankbar für die „geschenkten“ Jahre seit der Diagnose ist. Und er genießt so gut es geht jeden einzelnen schönen Moment dieses geschenkten Lebens, denn er macht sich keine Illusionen darüber wie sein Kampf gegen den Krebs eines Tages ausgehen wird und doch gibt er nicht auf. Ich bewundere diesen Mann und ich wünsche, dass das Schicksal ihm noch sehr viele Jahre voller glücklicher Momente schenken wird, und wir noch unzählige Sommerabende am Rhein bei einem Glässchen Winzersekt verbringen werden. Manfred_web-1 Manfred_web-6 Manfred_web-5 Manfred_web-2 Manfred_web-8 Manfred_web-30 Manfred_web-13 Manfred_web-27a Manfred_web-23 Manfred_web-22  Manfred_web-18 Manfred_web-33 Manfred_web-34 Manfred_web-35  Manfred_web-24a

A Portrait of the Artist

Die berühmte mexikanische Künstlerin Frida Kahlo wurde mit ihrem unverkennbarem Stil und tragischen Lebens- und Schaffensgeschichte zur Ikone. Viele Künstler, Fotografen, Modemacher und Magazinredakteure ließen sich von ihr inspirieren. Meine erste „Inspired by Frida Kahlo“ Foto-Strecke entstand aus einem Impuls und wurde sehr schnell umgesetzt. Diese wiederrum inspirierte die Künstlerin, Illustratorin und Buchautorin Natalie Ratkovski selbst in die Rolle von Frida zu schlüpfen. Es hat ein wenig gedauert bis wir mit der Umsetzung soweit waren, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Bilder sind sehr individuell geworden. Sie wiederspiegeln Natalies Persönlichkeit als Künstlerin mehr als, dass sie den Stil von Frida nachahmen. Das war unser Ziel – eine neue ganz eigene Interpretation zu schaffen. Ganz wichtig war auch das Thema des künstlerischen Schaffens, das auch in den Frida-Darstellungen oft zu finden sind. Sie ließ sich gerne mit ihren Kunstwerken und beim Malen fotografieren. Natalies großes Projekt für dieses Jahr ist Das Unendliche Buch, dieses hat auch seinen Platz in der Foto-Strecke gefunden.

Frida war nicht unser einziges Projekt an diesem Shooting-Tag. So leid es mir auch um die schöne Blumenkrone getan hat, mussten wir die Frida-Frisur auflösen und Natalie in eine andere Rolle stecken und zwar eine, die ihrer eigenen Fantasie entsprungen ist. Was das war könnt ihr in Blogpost: Der Traum vom Fliegen nachsehen.

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_22

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_14

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_03

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_16

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_15

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_23

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_07

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_19

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_18

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_17

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_06    Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_09

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_08

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_21

 

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_05   Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_01

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_02

 

Der Traum vom Fliegen

Fotografie ist eine magische Sache. Auf einer Seite kann sie gnadenlos die Realität abbilden auf der anderen uns in die Traumwelten versetzen. Als Fotografin kann du ein bisschen Zaubererin spielen und den Menschen vor meiner Linse zu dem werden zu lassen was sie oder er sich schon immer gewünscht hat, oder auch meine eigene Fantasien verwirklichen. Wie schön wenn man dann auch auf einen Menschen trifft der nicht nur unendlich kreativ ist und blühende Fantasie besitzt sondern auch Lust und Laune sich zu verwandeln und zu experimentieren hat. Die Illustratorin und Buchautorin Natalie Ratkovski wurde von meiner Serie „Inspired by Frida Kahlo“ zum Shooting bei mir verführt (diese Strecke zeige ich später noch). Aber da ich Natalies fantasievolle und märchenhafte Arbeiten kenne war es für mich nicht genug sie nur als Frida abzulichten. So haben wir nach einem kleinen Brainstorming auf die Idee der Pilotin gekommen, die uns beide gepackt hat. Das Fliegen ist ein wichtiges Thema in Natalies Illustrationen somit passte diese Verwandlung gut zu ihr. Und hier ist unsere Fotostrecke die auf dem Flugplatz in Mainz-Finten entstanden ist. Ich danke Natalie, das sie so ein tolles und mutiges Model war.

Natalie_Ratkovski_pilot01

Natalie_Ratkovski_pilot04

Natalie_Ratkovski_pilot07

Natalie_Ratkovski_pilot10

Natalie_Ratkovski_pilot09

Natalie_Ratkovski_pilot03  Natalie_Ratkovski_pilot05 Natalie_Ratkovski_pilot06  Natalie_Ratkovski_pilot08   Natalie_Ratkovski_pilot11

Natalie_Ratkovski_pilot12

Natalie_Ratkovski_pilot13Natalie_Ratkovski_pilot15 Natalie_Ratkovski_pilot14  Natalie_Ratkovski_pilot16

Natalie_Ratkovski_pilot21  Natalie_Ratkovski_pilot18 Natalie_Ratkovski_pilot17

Natalie_Ratkovski_pilot19

Natalie_Ratkovski_pilot20  Natalie_Ratkovski_pilot02Natalie_Ratkovski_pilot00

Ein großes Dankeschön möchte ich dem Luftfahrtverein Mainz e.V. entgegen bringen. Die Mitarbeiter des Vereins haben uns sehr freundlich unterstützt und sogar ein ganzes Flugzeug zur Verfügung gestellt! Leider durften wir nicht damit fliegen 🙂 Besondere Dankbarkeit geht an Robin, der uns am Tag des Shooting freundlich empfangen und das Flugzeug aufs Rollfeld geschoben hat und stets zu unseren Diensten war. Das war eine unglaubliche Erfahrung! Vielen Herzlichen Dank!

Dancing over the Rooftops

Diese Fotostrecke mit der zauberhaften Natascha ist beim Fotografie-Workshop von Alexandras Babicius in Nürnberg entstanden. Damit wir das Gelernte über das Licht und den Umgang mit dem Model (oder Models) auch gleich praktisch anwenden würde ein Shooting organisiert. Wenn jemand schon mal bei einem Fotografie-Workshop mit mehreren engagierten Teilnehmern war, kann vielleicht nachvollziehen, dass es gar nicht so einfach ist ein vernünftiges Bild ohne fremde Ellenbogen und Hinterköpfe hinzubekommen. Vielleicht eben deswegen bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Und die süße Natascha in diesem Wahnsinnsdesignerkleid von Carina Shkuró ist einfach zum anbeten!

LUX_9695

LUX_9946

Natasha05

LUX_0305

Natasha03

Natasha_1

Natasha00

LUX_9788

Natasha04

LUX_9675

Natasha06Kleid: Carina Shkuró

My Fairy of the Spring

In bin fester Überzeugung, dass jeder Mensch einen Engel oder eine Fee im Leben braucht. Ein weises und treues Wesen, dass mit einem durchs Leben geht, zwar nicht 24/7 an den Fersen klebt, aber immer für dich da ist! Ich habe das Glück so eine zarte Elfe in meinem Leben zu haben. Sie inspiriert und unterstützt mich, schenkt mir Freude und bedingungslose Liebe. Und gerade macht sie jeden Tag zum Frühlingsfest. Sie ist eine echte Fee des Frühlings!

The fairy of spring

dreaming

smile

beautiful_hair