#mainzislove – Marina&Jannis

Ein Fotoshooting in Mainz-Altstadt hatte ich schon sehr lange im Sinn. Aber irgendwie klappte es nicht, weil es die meisten Kunden und Models doch in die Natur zieht. Aber dann fand ich, das perfekte Pärchen für das, was ich vorhatte. Ich folgte Marina auf Instagram schon seit einer Weile und fand sie, ihren Stil und ihr Gesang sehr inspirierend {schaut doch selbst auf ihrem Blog vorbei www.meinvorgestern.de}. Als sie dann über ihre Verlobung mit Jannis bloggte, sammelte ich meinen Mut und schrieb Marina an, um zu fragen ob sie mit ihrem Vrelobten Lust auf ein Shooting hätten. Ja, so was mache ich gelegentlich, wenn die Menschen mich inspirieren und es mir unter den Findernägeln brennt eine Idee zu verwirklichen. {Ein ähnliches Shooting ist aus einer Begegnung auf einem Campingplatz in Australien entstanden und kann hier bestaunt werden}. Und es hat so gut geklappt mit den beiden! Ich bin mega-glücklich mit den Fotos aber vor allem über die Bekanntschaft mit diesen zwei wunderbaren Menschen. Und meine Freude hört hier nicht auf, weil diese unvergessliche Erfahrung mit den beiden ein romantisches Nachspiel, und zwar ihre Hochzeit, hat. Teil eins von welcher schon morgen stattfindet! Yeah!

  

Advertisements

Spring fever

The spring this year is not like it should be. I was wearing my winter coat, a thick scarf and even a beanie this morning while riding my bike. I wasn’t amused about the weather. But than I thought about this photoshoot with lovely people, Lilly and Stas, I’ve had at the beginning of March. The weather was everything else than perfect, but this two have rocked the shoot, they were silly and funny and full of endless love for each other. And that’s all that counts; it’s not the weather which should make our day, than our state of mind and heart. Keep warm, the spring is definitely comming soon.

PS. By the way, my website is online since a little while, you are very welcome to take a look and tell me whaut you think: www.tetyanalux.com

Continue reading „Spring fever“

Kati&Christoph – Romantisch heiraten in Mainz&Wiesbaden

Die standesamtliche Hochzeit von Kati und Christoph in Mainz und Wiesbaden war sehr herzlich und emotional. Das Besondere dabei war der kleine Gast, den die hübsche Braut unter ihrem schicken Kleid versteckt hat. Das Brautpaar strahlte nur so vor Glück und Liebe, als sie sich im Kreise der Familie das Ja-Wort gab. Nach dieser sehr emotionalen Trauung im Mainzer Standesamt ging es zum Feiern auf den Neroberg in Wiesbaden. Dort haben wir die sonnige Pause an dem sonst verregneten Apriltag, der seinem Namen aller Ehre mit der wechselhaften Wetterlage gemacht hat, für romantische Brautpaarbilder genutzt. Und wen man dieses anschaut versteht man, dass es eigentlich völlig egal ist, wie das Wetter draußen ist, denn viel wichtiger ist das Wetter im Herzen. Und bei diesen Beiden herrscht eindeutig ein sonniges Dauerhoch. Ich bedanke mich herzlich bei Kati und Christoph für ihr Vertrauen und wünsche der jungen Familie alles Liebe für die Zukunft. Kati&Christoph_WEB-81Kati&Christoph_WEB-141Kati&Christoph_WEB-115

#igersmeetup_mainz – Erstes Instameet in Mainz

Am vergangenen Freitag fand das erste Mainzer Instameet statt. Die liebe Nina vom MAINZERWOHNZIMMER nahm die Sache in die Hand und organisierte ein Treffen für Instagramer aus Mainz und Umgebung. Ihre Initiative ist auf ein sehr großes Interesse gestoßen. Und so fand sich eine nicht zu kleine Runde Instagram-Nutzer und Blogger im Wilden Leben in der Mainzer Neustadt zusammen. Beim Latte Macciato oder auch einem Glass Wein konnte man die Leute persönlich kennen lernen, die hinter den Instagram-Profilen stehen. Obwohl man das Gefühl hatte die Leute schon gut durch das Folgen deren Profile zu kennen, nutzte man die Gelegenheit etwas tiefer zu graben und die echten Menschen kennen zu lernen. Man äußerte gegenseitige Bewunderung, verteilte Komplimente und fragte nach: wann und wo man die Motive findet, ob man nur mit der Handy-Kamera oder auch mit einer Speigelreflex fotografieret aber auch was man sonst im Leben macht und wie es der Familie geht. Auch Nachwuchst der Instagram-Familie war anwesend – zwei kleine süßen Babies, was zu den spannenden Themen über die Zukunft der Social Media führte. Alles in einem war es ein sehr gelungener Abend, der noch ein Mal bewiesen hat, dass Social Media die Menschen zusammenbringen kann und das der Bildschirm eines Smartphones die realen zwischenmenschlichen Kontakte nicht ersetzen kann. Das Interesse die echten Menschen hinter den Instagram-Profilen kennen zu lernen ist groß und wir hoffen es wird ein Insatgram-Treffen 2.0 geben. Vielen Dank an alle die Dabei waren und vor allem an Nina für die Initiative und Organisation! Bis bald!

Unter #igersmeetup_mainz könnt ihr Bilder der Teilnehmer des Treffs auf Instagram anschauen. Weitere Berischte über das Treffen findet ihr bei MAINZERWOHNZIMMER, Binger Auszeiten und Frau Mutti

Möchtet ihr mir auf Instagram folgen? Ihr seid herzlich willkommen: @tetylux

Lust auf ein persönliches Treffen zum Kaffee oder ein interessantes gemeinsames Projekt ? Dann schreibt mir bitte eine Mail tetyanalux@yahoo.com oder bei Facebook. instameet_mz_2015_02_06-16 instameet_mz_2015_02_06-33 instameet_mz_2015_02_06-1

Manfred

Meinen ersten Blog-Beitrag in diesem Jahr möchte ich einem ganz besonderem Menschen widmen: meinem guten Freund Manfred. Im Juni letzten Jahres haben wir eine kleine Tour durch seine Lieblingsorte in Mainz gemacht, wir haben Gespräche geführt und ich habe ihn fotografiert. Seit 3,5 Jahren kämpft mein lieber Freund mit dem „Sensenmann“, wie er selbst seine Krankheit nennt. Er sagt, dass er keine Angst vor den Tod hat und dankbar für die „geschenkten“ Jahre seit der Diagnose ist. Und er genießt so gut es geht jeden einzelnen schönen Moment dieses geschenkten Lebens, denn er macht sich keine Illusionen darüber wie sein Kampf gegen den Krebs eines Tages ausgehen wird und doch gibt er nicht auf. Ich bewundere diesen Mann und ich wünsche, dass das Schicksal ihm noch sehr viele Jahre voller glücklicher Momente schenken wird, und wir noch unzählige Sommerabende am Rhein bei einem Glässchen Winzersekt verbringen werden. Manfred_web-1 Manfred_web-6 Manfred_web-5 Manfred_web-2 Manfred_web-8 Manfred_web-30 Manfred_web-13 Manfred_web-27a Manfred_web-23 Manfred_web-22  Manfred_web-18 Manfred_web-33 Manfred_web-34 Manfred_web-35  Manfred_web-24a

A Portrait of the Artist

Die berühmte mexikanische Künstlerin Frida Kahlo wurde mit ihrem unverkennbarem Stil und tragischen Lebens- und Schaffensgeschichte zur Ikone. Viele Künstler, Fotografen, Modemacher und Magazinredakteure ließen sich von ihr inspirieren. Meine erste „Inspired by Frida Kahlo“ Foto-Strecke entstand aus einem Impuls und wurde sehr schnell umgesetzt. Diese wiederrum inspirierte die Künstlerin, Illustratorin und Buchautorin Natalie Ratkovski selbst in die Rolle von Frida zu schlüpfen. Es hat ein wenig gedauert bis wir mit der Umsetzung soweit waren, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Bilder sind sehr individuell geworden. Sie wiederspiegeln Natalies Persönlichkeit als Künstlerin mehr als, dass sie den Stil von Frida nachahmen. Das war unser Ziel – eine neue ganz eigene Interpretation zu schaffen. Ganz wichtig war auch das Thema des künstlerischen Schaffens, das auch in den Frida-Darstellungen oft zu finden sind. Sie ließ sich gerne mit ihren Kunstwerken und beim Malen fotografieren. Natalies großes Projekt für dieses Jahr ist Das Unendliche Buch, dieses hat auch seinen Platz in der Foto-Strecke gefunden.

Frida war nicht unser einziges Projekt an diesem Shooting-Tag. So leid es mir auch um die schöne Blumenkrone getan hat, mussten wir die Frida-Frisur auflösen und Natalie in eine andere Rolle stecken und zwar eine, die ihrer eigenen Fantasie entsprungen ist. Was das war könnt ihr in Blogpost: Der Traum vom Fliegen nachsehen.

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_22

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_14

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_03

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_16

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_15

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_23

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_07

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_19

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_18

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_17

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_06    Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_09

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_08

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_21

 

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_05   Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_01

Frida_Inspired_Natalie_Ratkovski_02

 

Der Traum vom Fliegen

Fotografie ist eine magische Sache. Auf einer Seite kann sie gnadenlos die Realität abbilden auf der anderen uns in die Traumwelten versetzen. Als Fotografin kann du ein bisschen Zaubererin spielen und den Menschen vor meiner Linse zu dem werden zu lassen was sie oder er sich schon immer gewünscht hat, oder auch meine eigene Fantasien verwirklichen. Wie schön wenn man dann auch auf einen Menschen trifft der nicht nur unendlich kreativ ist und blühende Fantasie besitzt sondern auch Lust und Laune sich zu verwandeln und zu experimentieren hat. Die Illustratorin und Buchautorin Natalie Ratkovski wurde von meiner Serie „Inspired by Frida Kahlo“ zum Shooting bei mir verführt (diese Strecke zeige ich später noch). Aber da ich Natalies fantasievolle und märchenhafte Arbeiten kenne war es für mich nicht genug sie nur als Frida abzulichten. So haben wir nach einem kleinen Brainstorming auf die Idee der Pilotin gekommen, die uns beide gepackt hat. Das Fliegen ist ein wichtiges Thema in Natalies Illustrationen somit passte diese Verwandlung gut zu ihr. Und hier ist unsere Fotostrecke die auf dem Flugplatz in Mainz-Finten entstanden ist. Ich danke Natalie, das sie so ein tolles und mutiges Model war.

Natalie_Ratkovski_pilot01

Natalie_Ratkovski_pilot04

Natalie_Ratkovski_pilot07

Natalie_Ratkovski_pilot10

Natalie_Ratkovski_pilot09

Natalie_Ratkovski_pilot03  Natalie_Ratkovski_pilot05 Natalie_Ratkovski_pilot06  Natalie_Ratkovski_pilot08   Natalie_Ratkovski_pilot11

Natalie_Ratkovski_pilot12

Natalie_Ratkovski_pilot13Natalie_Ratkovski_pilot15 Natalie_Ratkovski_pilot14  Natalie_Ratkovski_pilot16

Natalie_Ratkovski_pilot21  Natalie_Ratkovski_pilot18 Natalie_Ratkovski_pilot17

Natalie_Ratkovski_pilot19

Natalie_Ratkovski_pilot20  Natalie_Ratkovski_pilot02Natalie_Ratkovski_pilot00

Ein großes Dankeschön möchte ich dem Luftfahrtverein Mainz e.V. entgegen bringen. Die Mitarbeiter des Vereins haben uns sehr freundlich unterstützt und sogar ein ganzes Flugzeug zur Verfügung gestellt! Leider durften wir nicht damit fliegen 🙂 Besondere Dankbarkeit geht an Robin, der uns am Tag des Shooting freundlich empfangen und das Flugzeug aufs Rollfeld geschoben hat und stets zu unseren Diensten war. Das war eine unglaubliche Erfahrung! Vielen Herzlichen Dank!

Dîner en Blanc Mainz 2014

Am vergangenen Sonntag habe ich an einem wunderbaren Event teilgenommen und war ganz begeistert davon. Mitteln in Mainz in Schatten des Doms haben sich etwa 200 in Weiß gekleideten Menschen zu einem feinen Dîner en Blanc getroffen. Diese auf privat Initiative basierende und nichtkommerzielle Tradition stammt aus Paris und wird dort seit 1988 jährlich wiederholt und begeistert mittlerweile tausende Feinschmecker. Meine Freude war riesig als ich erfahren habe, dass auch in unserer kleinen aber feinen Stadt ein Dîner en Blanc veranstaltet wird und das schon zum dritten Mal! Am Ende ist es für mich doch eine spontane Sache geworden, da das Dîner ins Wasser zu fallen drohte und verschoben werden sollte, dann aber doch am geplanten Sonntag stattfand. Ich habe auf die Schnelle einen Klapptisch organisiert und das eingelegte Grillgemüse in die Pfanne geschmissen. Und es war so schön mit Freunden und gleichgesinnten Menschen am Liebfrauenplatz an einem weißgedeckten Tisch zu sitzen, guten Wein zu trinken und das Dinner zu genießen. Vielen Dank an die Organisatoren! Bis zum nächsten Jahr!

 

Diner_en_Blanc_Mainz_2014-40

Diner_en_Blanc_Mainz_2014-34

Und noch mehr Bilder in der Gallery zum durchklicken: