Beauty in Melbourne

Nichts inspiriert mich mehr als das Reisen. Neue Länder; andere Kulturen, die Natur und die Menschen, das alles bringt mich auf neue Gedanken, eröffnet ungewöhnliche Perspektiven und schenkt frische Ideen. Eines der am meisten inspirierenden Orte dieser Welt ist für mich Melbourne geworden. Im Rahmen unserer Road-Trip-Familienreise nach Australien letztes Jahr stand Besuch in Melbourne auf dem Plan. Wir wollten der Stadt eine zweite Chance geben uns zu verzaubern. Der erste Besuch vor 4 Jahren war zu kurz, zu chaotisch… Diesmal lief alles anders, Melbourne zeigte sich von der besten Seite und ich war so inspiriert von der energiegeladenen Atmosphäre der Stadt, dass ich unbedingt fotografieren wollte, nicht nur die Straßen, Kaffeetassen und meinen Mann mit unserem Baby. Ich erinnere mich, wie ich in der berühmten Melbourner Straßenbahn stand eine Gruppe Jugendlicher ansah, vor allem ein wunderhübsches Mädchen mit caramellfarbigem Tein und wilder Lockenmähne und dachte: „Ich muss sie fotografieren!“ Ich sprach sie in dem Moment nicht an aber startete einen Modelaufruf in Instagram und Facebook und am Tag als wir Melbourne in einem Campervan verließen, meldete sich Randie. Als ich ihr Foto sah, glaubte ich meinen Augen nicht, sie hatte genau den Look den ich beim Mädchen im der Straßenbahn so bewundert habe. Ich musste sie fotografieren! Da nach einigen Tagen auf der unvergesslichen Great Ocean Road (wo ich dieses traumhafte Love-Story-Shooting gemacht habe), wir wegen einer Panne unseren Camper in Melbourne tauschen mussten, konnte ich mich mit Randie im wunderbaren Stadtteil St.Kilda zum Fotografieren verabreden. Randie ist so eine liebenswerte Person und ihre Geschichte ist ein bisschen verrückt und so inspirierend. Sie stammt aus Kanada und hatte eines Tages einfach einen starken Wunsch nach Australien zu gehen. Sie verkaufte ihr Besitz und setzte sich in den Flieger nach Melbourne voller Hoffnungen und Zuversicht, dass sie ihr Glück Down Under finden wird. Zum Zeitpunkt unseres Shootings war sie schon seit einem Jahr in Australien und unsterblich in Land und Leute verliebt. Neulich hat sie mir geschrieben, dass sie bis 2020 ihr Visum verlängert bekommen hat und in einer Organisation arbeitet, die Menschen mit HIV unterstützt. Dear, Randie, I wish you good luck and lot of fun in Melbourne! Thank you so much for have being such a lovely model!

Randie_Melbourne_web-2 Randie_Melbourne_web-4 Randie_Melbourne_web-11 Randie_Melbourne_web-104 Randie_Melbourne_web-13 Randie_Melbourne_web-15 Randie_Melbourne_web-103 Randie_Melbourne_web-25 Randie_Melbourne_web-28Randie_Melbourne_web-27Randie_Melbourne_web-55 Randie_Melbourne_web-29 Randie_Melbourne_web-30 Randie_Melbourne_web-37 Randie_Melbourne_web-38 Randie_Melbourne_web-40 Randie_Melbourne_web-41 Randie_Melbourne_web-102 Randie_Melbourne_web-44 Randie_Melbourne_web-47 Randie_Melbourne_web-51 Randie_Melbourne_web-52 Randie_Melbourne_web-54 Randie_Melbourne_web-56 Randie_Melbourne_web-57 Randie_Melbourne_web-59Randie_Melbourne_web-1Randie_Melbourne_web-92Randie_Melbourne_web-74 Randie_Melbourne_web-101 Randie_Melbourne_web-70 Randie_Melbourne_web-78Randie_Melbourne_web-97 Randie_Melbourne_web-79Randie_Melbourne_web-99

Love-Story in Snow

„People don’t notice whether it’s winter or summer when they’re happy.“ – Anton Chekhov

Diese Aussage können die beiden Protagonisten meiner Winter-Love-Story nur unterschreiben. Yulia und Alexander waren so mutig den ganzen frostigen aber sonnigen Tag draußen im Schnee zu verbringen, dabei sich leidenschaftlich zu küssen, rumzutoben und einfach Spaß zu haben. Am Ende gab es dann heißen Glühwein in einem der schönsten, meiner Meinung nach, Lokale von Kyiv, der Hauptstadt der Ukraine, wo das Shootig auch stattfand. Mit dieser Foto-Liebesgeschichte habe ich mir drei Wünsche erfüllt: eine winterliche Love-Story-Serie zu fotografieren; das neuerworbene Wissen vom Workshop des unglaublichen Ivan Troyanovsky anzuwenden und auszuprobieren; und zum ersten Mal seit Jahren die Anlage des Expocenters (Messegelende aus der sowjetischen Zeit) in Kyiv zu besuchen, die mich schon in der Kindheit durch die monumentale Architektur beindruckt hat. Die schönste Belohnung war für mich der Fazit des verliebten Paares am Ende dieses verrückten Tages: „Diesen schönen Tag werden wir nie vergessen!“ Es begründet nur noch mehr mein Bestreben die Shootings als Erlebnisse zu gestalten. Ich möchte mich an dieser Stelle sehr herzlich bei Yulia und Alexander für ihre Offenheit und Tapferkeit bedanken und ihnen alles Gute für die gemeinsame Zukunft wünschen, denn sie haben sich am Valentins Tag verlobt!

Winter_Love_Story_Kyiv-1

Winter_Love_Story_Kyiv-55

Winter_Love_Story_Kyiv-144