Franziska&Jens

Die wunderschöne und sehr herzliche Hochzeit von Franziska und Jens fand in einer kleinen zauberhaften Stadt Herborn statt, die gut als Filmkulisse durchgehen würde. Die Kulisse war auch perfekt für einen der feierlichsten Kapitel der Liebesgeschichte der beiden – ihrer Hochzeit. Bei dem kleinen Getting-Ready hatte ich sogar die Ehre das ultrastylishe und außergewöhnliche Hochzeitskleid von Kaviar Gauche zumachen zu dürfen. Unbezahlbar war auch die einmalige Gelegenheit die begeisterte Reaktion des Bräutigams beim ersten Blick auf die wunderhübsche Braut festzuhalten! Ich empfehle meinen Brautpaaren über das erste Treffen in einer intimen Atmosphäre nur zur zweit nachzudenken. Dabei entstehen ganz besondere Momente, die in der Aufregung kurz vor der Trauung in der Kirche oder im Standesamt oft untergehen können. Danach ging es zum naheliegenden historischen Rathaus, wo Freunden und Familie schon geduldig auf das Brautpaar warteten. Dort fanden dann die emotionale Trauung, bei der auch sehr viel gelacht wurde, und ein lockerer Sektempfang. Statt eines traditionellen Brautpaar-Shootings haben wir uns zu einem Stadtspaziergang begeben, bei dem der Bräutigam, der hier aufgewachsen ist, mich und die Braut ein bisschen rumgeführt hat. Gebührlich gefeiert wurde später in der Hohen Schule, einem romantischen Hotel-Restaurant inmitten der historischen Altstadt von Herborn, das tatsächlich vom 16 bis zum 19 Jahrhundert eine angesehene Hochschule war. Besonderes erwähnen möchte ich noch die feierliche und sehr schöne Rede der beiden Väter, die gemeinsam mit vielen lieben Worten über ihre Kinder und mit witzigen Geschichten die Feier eingeläutet haben.

 

Advertisements